Glossar

Bitte wählen Sie den Anfangsbuchstaben, mit dem der gesuchte Begriff beginnt.

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Z
Reset list
Wiki -  Hawaiisch für „schnell“; auch bekannt als WikiWiki oder WikiWeb. Ermöglicht es Nutzern die Inhalte von Webseiten zu lesen, und vor allem sie mit Hilfe eines kleinen Content Management Systems auch direkt online zu ändern. Kommentarfunktionen und Versionierungen sorgen dafür, dass Nutzer die Änderungen nachverfolgen können.
Wireframe -  S. auch Mock-up und Storyboard; beschreipt den konzeptionellen Prototypen einer Website oder einer Benutzeroberfläche. Entweder als schematische Darstellung einer Vorlage, die das Seiten-Layout mit den grundlegenden Bedienelementen beschreibt, oder in dynamischer Form mit mehreren Seiten, die interaktiv verknüpft sind. Im Vordergrund steht die Konzeption und funktionale Aspekte, nicht das Design.
Wissen -  Wird unterschiedlich definiert; im Kontext des Wissensmanagements bezeichnet Wissen eine statische Entität, die in Form von Informationen übertragen wird. Im größeren Rahmen bzeichnet Wissen die Gesamtheit aller organisierten Informationen und ihrer wechselseitigen Zusammenhänge als Handlungsgrundlage. Unterschieden werden z.B. explizites Wissen (Wissen, über das ein Subjekt bewusst verfügt, und das sprachlich ausgedrückt werden kann.) sowie implizites Wissen.
Wissensmanagement -  Beschäftigt sich mit der Umsetzung von Wissen über Information in Handlung. Beinhaltet die dafür notwendigen strategischen und operativen Tätigkeiten und Managementaufgaben, die auf den optimalen Umgang mit Wissen abzielen.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.